FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Sorge wegen der rasant steigenden Corona-Zahlen in einigen Ländern dämpft zur Wochenmitte die Kauflaune der Anleger weiter. Immerhin dürfte der Dax nach seinen Vortagesverlusten stabil starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Mittwoch zwei Stunden vor dem Start mit plus 0,19 Prozent auf 15 159 Punkten. Von seinem am Montag im frühen Handel erreichten Rekordhoch knapp über 15 500 Zählern ist er inzwischen ein Stück entfernt.

Marktteilnehmer fürchten, dass steigende Infektionszahlen zu weiteren Lockdowns führen und sich dadurch die weltweite Wirtschaftserholung verzögern wird. Im Fokus steht derzeit Indien, wo sich das Virus wieder besonders stark ausbreitet. Zudem dürften einige Investoren nach der Kursrally der letzten Monate auch erst einmal Kasse machen./ajx/mis