FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax pendelt weiter ohne klaren Trend um seine 50-Tage-Linie: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,8 Prozent tiefer auf 15 515 Punkte.

Mit 15 659 Punkten war der Dax tags zuvor nahe an das Vorwochenhoch herangerückt. Nun rutscht er wohl wieder unter die 50-Tage-Durchschnittslinie, die aktuell bei 15 575 Punkten liegt. Sie gilt als Indikator für den mittelfristigen Trend. Bei 15 515 Punkten liegt er auf Wochensicht rund ein Prozent im Minus. Per saldo stagniert der Dax bereits seit Juni auf seinem Rekordniveau.

An der Wall Street gab es tags zuvor leichte Gewinne, die für neue Rekorde im Dow Jones Industrial und S&P 500 reichten. Nachbörslich machte sich jedoch nach dem Bericht von Amazon Enttäuschung breit. Schwächere Wachstumssignale für das laufende Quartal sorgten nach dem regulären Handel für einen Kursrutsch von gut 7 Prozent. Für die asiatischen Börsenindizes ging es am Morgen auch deutlich abwärts./ag/jha/