FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch nach zwei Tagen der Stagnation herrscht am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch zunächst weiter Vorsicht. Erwartet werden zum Handelsbeginn leichte Kursverluste. Den Leitindex Dax taxierte der Broker IG rund zwei Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels 0,62 Prozent niedriger auf 12 756 Punkte.

An der Wall Street hatten die Aktienkurse in der letzten Handelsstunde nachgegeben. Angesichts der nach wie vor hohen Zahlen von mit dem Coronavirus Infizierten, des Zinsentscheids der Fed an diesem Abend und einer Reihe von Quartalsberichten großer Konzerne mieden die Anleger das Risiko.

Auch am deutschen Markt rücken die Quartalszahlen von Unternehmen nun verstärkt in den Fokus. Zahlen veröffentlichen die Deutsche Bank und BASF . Daneben lassen sich auch Osram und Puma in die Bücher schauen./bek/mis