FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat immer noch an seinem Kursrutsch zu Wochenbeginn zu knabbern. Am Mittwoch dürfte er sich jedoch etwas weiter stabilisieren: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,1 Prozent höher auf 15 231 Punkte. Am Montag war er zeitweise bis auf 15 048 Punkte eingeknickt, hatte aber den Aufwärtstrend seit dem Corona-Tief im März 2020 knapp gehalten.

"Es bleibt bis auf weiteres ein buy-the-dip Markt", erklärte der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Rückschläge würden also immer wieder zum Einstieg genutzt. Dies gelte vor allem für die USA, wo die Indizes tags zuvor eine starke Reaktion auf den schwachen Montag gezeigt haben. "Hierzulande ist die Skepsis weiterhin deutlich größer als auf der anderen Seite des Atlantiks", so Altmann. Er rechnet im Sommer nun generell mit größeren Schwankungen, und nicht mit einer Rückkehr zum ruhigen Handel der Vorwochen./ag/eas