FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte am Freitag zunächst an seine Vortagesgewinne anknüpfen. Rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 0,2 Prozent höher auf 15 620 Punkte. Damit würde er es auch zurück über die 21-Tage-Linie bei 15 599 Punkten schaffen, die als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt.

Im bisherigen Wochenverlauf bewegte sich der Dax zwischen 15 309 und 15 675 Punkten. Zugelegt hat er dabei zur Vorwoche fast ein Prozent, und ist damit seinem Rekord von 15 802 Punkten wieder näher gerückt.

An der Wall Street liefen die Technologie-Indizes der Nasdaq und nun auch der marktbreite S&P 500 mit neuen Höchstständen voraus.

Der US-Präsident Joe Biden konnte im Ringen um billionenschwere Investitionen in die Infrastruktur eine Hürde nehmen, auch wenn trotz eines Deals eine Zustimmung im Kongress nicht gewiss ist. So verkündete Biden eine Einigung mit einer kleinen Gruppe von demokratischen und republikanischen Senatoren auf ein Paket für Investitionen in Straßen, Brücken, Verkehrs- und Energienetze.

Positive Nachrichten gab es zudem für Banken: Die US-Notenbank hob angesichts der starken finanziellen Lage der Institute die Einschränkungen von Aktienrückkäufen und Dividenden auf./ag/mis