FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach vier Gewinntagen in Serie dürfte der Dax <DE0008469008> am Dienstag mit leichten Verlusten starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,12 Prozent tiefer auf 12 212 Punkte. Alleine seit dem vergangenen Dienstag war der Dax nach dem ersten Etappensieg der Gegner eines ungeordneten EU-Austritts zuletzt um knapp 2,7 Prozent nach oben gerannt.

In der vergangenen Nacht erlitt der britische Premierminister Boris Johnson eine weitere Niederlage, indem er zum zweiten Mal mit seinem Antrag auf eine Neuwahl gescheitert ist. Bereits einige Stunden zuvor hatte Johnson nicht verhindern können, dass ein Gesetz gegen einen ungeregelten EU-Austritt in Kraft trittt. "An der Börse ist der Austrittstermin 31. Oktober nun bereits abgehakt", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

Insgesamt fehlt es dem Aktienmarkt nach dem zuletzt guten Lauf an weiteren Impulsen, wie die in Sichtweite der Rekordstände verharrende Wall Street und gemischte Tendenzen in Asien zeigen./ag/jha/