Der DAX hat zum Ende der letzten Woche einen versöhnlichen Wochenausklang hingelegt. Unser heimischer Leitindex kletterte unterm Strich auf 15.399 Punkte, was nicht weit vom bisherigen Rekordhoch bei ca. 15.459 Zählern liegt. Tatsächlich liegt ein neues Rekordhoch damit unter 1 % entfernt.

Könnte der DAX jetzt neue Rekordhochs erreichen? Oder womöglich noch längerfristig weiterklettern? Für mich gibt es jedenfalls einen Grund, warum ein solches Szenario kurz- und mittelfristig durchaus möglich ist. Unternehmensorientierte Foolishe Investoren könnte das durchaus interessieren.

DAX: Weitere Rekordhochs möglich

Genauer gesagt glaube ich, dass gerade der DAX mit Blick auf viele globale Indizes noch weiteres Aufwärtspotenzial besitzen könnte. Das wiederum hängt mit der Zusammensetzung unseres heimischen Leitindex zusammen, der wenig defensive Klasse besitzt und eher zyklisch strukturiert ist.

Viele Zykliker haben zuletzt zu einem Turnaround angesetzt. Mit Blick auf eine Wirtschaft, die konsequent vor einer Wiederbelebung post COVID-19 steht, könnte es weiteres Potenzial in unserem heimischen Leitindex geben. Das, was stets als negatives Argument gegen den DAX angeführt wird, könnte damit plötzlich zu einem Vorteil werden.

Alleine die DAX-Autobauer oder auch die Chemiekonzerne zeigen wieder ein solideres Zahlenwerk. Aus einem Value-Blickwinkel könnten die Aktien damit noch ein weiteres Turnaround-Potenzial besitzen. Vielleicht auch, weil mittel- bis langfristig bei den Zyklikern wieder stabilere, womöglich wachsende Dividenden möglich sind. Ein besseres operatives Zahlenwerk könnte zudem die fundamentalen Bewertungen solcher Chancen vergünstigen.

Aber auch neben den DAX-Zyklikern gibt es noch potenzialreiche Aktien. Die Versicherer in unserem heimischen Leitindex sind ebenfalls vergleichsweise moderat bewertet und besitzen attraktive Dividenden. Selbst Gesundheitskonzerne wie Fresenius haben eine defensive Klasse bei einer preiswerten, fundamentalen Bewertung. Auch hier lauert möglicherweise ein langfristig orientiertes Potenzial.

Potenzial ist mit Blick auf den Leitindex daher jetzt womöglich ein wichtiges Schlüsselwort. Viele der vorhandenen Aktien könnten noch weitersteigen, die Bewertungen wirken jedenfalls nicht zu ambitioniert. Das ist für mich der springende Punkt, weshalb es in Summe eine Ausgangslage gibt, die für weitere Rekordhochs spricht.

Selektiv Foolish investieren

Der DAX könnte entsprechend vor weiteren Kurssteigerungen und Rekordhochs stehen. Aber wenn das Momentum umschlägt, könnte natürlich auch das Gegenteil der Fall sein. Einfach bloß zu spekulieren, was die nächsten Wochen und Monate passiert, ist zudem überhaupt nicht Foolish.

Der Blick auf das Potenzial in unserem heimischen Leitindex zeigt jedoch: Es könnte noch Chancen geben, die selektiv und langfristig orientiert interessant sind. Jetzt in solche DAX-Aktien zu investieren könnte über einige Jahre eine solide, vielleicht sogar marktschlagende Rendite möglich machen. Man muss ja schließlich nicht den ganzen Leitindex kaufen.

Der Artikel DAX: Weiteres Rekordhoch möglich …?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen