Die Zahl der Barabhebungen ist seit Anfang 2020 um ein Viertel gesunken. Das geht aus Daten der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken hervor. Die Girocard könnte in Zukunft auch bei Onlinekäufen zur Zahlung genutzt werden, stellt der IT-Dienstleister Fiducia GAD in Aussicht.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de