WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

In Kalifornien werden wegen Versorgungsengpässen bereits die Ladezeiten der E-Autos rationiert! Ob man will oder nicht ohne Atomstrom steht die Welt aktuell noch still! Die Zeit der Uran-Aktien ist angebrochen!

 

 

  • Kaum noch physisches Uran über den Spot-Markt verfügbar!

 

  • Uranproduktion schon jetzt im erheblichen Defizit!

 

  • Die immer weiter elektrifizierende Welt wird viel mehr Strom brauchen als je zuvor, und damit auch deutlich mehr Uran!

 

  • Uran-Aktien werden zu Top-Performern! Kaufen Sie günstig ein!

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

während immer noch einige das Thema Uran als Investment aufgrund seiner Verwendung in der Kernenergie kritisch sehen, begreifen mittlerweile die meisten Anleger und Spekulanten die gewaltigen Chancen, die ein Uran-Bullenmarkt bietet.

 

Zudem mehren sich die Stimmen, welche die Kernkraft sogar als einen wichtigen Bestandteil der Energiewende verstehen! Auch wir sehen das so und haben im Uran-Sektor schon viele 100% für unsere Leser verdient! Und das war erst der Anfang!

 

In Ländern wie China, USA oder auch Indien werden massenhaft neue Kernreaktoren ans Netz genommen und viele weitere geplant. Dies geschieht nicht etwa, um günstigen Strom bereitzustellen, sondern vielmehr, um den CO2-Ausstoß bei der Energieerzeugung zu verringern. Und dank der neuen „Mini-Reaktoren“ ist Kernenergie die einzige saubere, bezahlbare und grundlastfähige Energie!

 

 

Uranpreis bereits angesprungen – die Aktien folgen!

 

 

Heimlich still und leise arbeitet sich der Uranpreis nach oben, noch völlig unbemerkt von der breiten Masse! Vom diesjährigen März-Tief bei etwa 28,- USD je Pfund U3O8 kletterte der Rohstoff um schon gut 16 % auf etwa 32,50 USD je Pfund nach oben!

 

 

Quelle: https://www.indexmundi.com/

 

Und wie sich jüngst herausstellte, scheinen sich auch die ganz dicken Hedge-Fonds mit Uran zu beschäftigen, die niemand auf dem Schirm hatte!!!

 

 

Von Hollywood-Klassikern und dem Uranmarkt!

 

 

Was war das für eine Nachricht, als Ende Mai über die Ticker lief, dass Amazon die Hollywood-Filmstudios MGM (Metro Goldwyn Mayer) übernimmt! Viele rieben sich die Hände, da Amazon damit die Filmrechte der Hollywood-Kult-Klassiker wie zum Beispiel James Bond, Rocky, Ben Hur, oder RoboCop erwirbt, die man sich somit bald im Amazon Streaming-Kanal ansehen kann, zu den allerdings noch rund 4.000 weitere Filmen aus dem MGM-Portfolio gehören. Das hat natürlich seinen Preis, der mit 8,45 Milliarden Dollar (rund 6,9 Milliarden Euro) taxiert wurde.

 

Natürlich fragen Sie sich jetzt zurecht, was das mit Uran zu tun hat?

 

Ehrlich gesagt haben wir uns das auch gefragt! Doch schon ein paar Zeilen weiter und etwas Recherche wurde schnell klar, hier ist etwas ganz Außergewöhnliches im Busch! Trotz der 8,45 Milliarden USD-Übernahme hat der Hedgefonds, der hinter dem Amazon/MGM-Deal steckt, scheinbar noch Geld satt, das renditeträchtige Investitionsmöglichkeiten sucht! Gefunden hat man diese im Uranmarkt!

 

Genauer gesagt hat der Hedgefonds über entsprechende Uran-Unternehmen massiv physisches Uran gekauft, vor dem Hintergrund, es zu einem späteren Zeitpunkt deutlich teurer wieder zu verkaufen!

 

Liebe Leserinnen und Leser, unterschätzen sie diese klare Kampfansage an die niedrigen Uranpreise NICHT! Tun Sie es den ‚Big Boys‘ gleich, denn die sollten es wissen, da sie mit diesem Anlageansatz schon viele Milliarden Dollar Gewinn eingefahren haben!

 

Laut einem Bericht im Wallstreet Journal hat der New Yorker Hedge-Fonds Anchorage Capital Group LLC einen Bestand von ein paar Millionen Pfund Uran angehäuft!!! Diese Menge macht den Fond, laut Experten, zu einem bedeutenden Akteur auf dem Markt!!!

 

Somit scheint genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, den smarte und weitsichtige Anleger für sich nutzen sollten, um sich in diesem etablierenden Bullenmarkt mit TOP-URAN-UNTERNEHMEN zu positionieren! Denn Investments in den physischen Uranmarkt kann man als Privatinvestor kaum abbilden.

 

 

Unser TOP-FAVORIT im Uransektor, der sogar noch über einen EDELMETALL- UND VANADIUM-ZUSATZJOKER verfügt, ist International Consolidated Uranium!

 

 

 

WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR

 

 

 

Hochgradige TOP-Liegenschaften!

 

Weitere NEWS mit Mega-Deal werden erwartet!


 

Auf der einen Seite profitiert International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) mit seinen fünf Projekten vom gerade begonnenen Gold-Bullenmarkt während man auf der anderen Seite maximal vom bevorstehenden Uran- und Vanadium-Bullenmarkt partizipiert.

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 


Die kanadische International Consolidated Uranium Inc., die zuvor unter dem Namen NxGold firmierte, schloss zum Beispiel Optionsverträge mit Mega Uranium Ltd. (TSX: MGA) zum Erwerb einer 100 %-Beteiligung an den Uranprojekten ‚Ben Lomond‘ und ‚Georgetown‘ in Australien ab. Weiter optionierte das Unternehmen ‚Moran Lake‘, ‚Dieter Lake‘, ‚Mountain Lake‘ und jüngst auch ‚Laguna Salada‘ hinzu!

 

 

‚Laguna Salada‘ DER Gamechanger?!

 

 

‚Laguna Salada‘ ist ein Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium. Alleine U308 Corp. investierte mehr als 15 Mio. Dollar. Die Liegenschaft befindet sich ~270 km südwestlich der Provinzhauptstadt Rawson und ~230 km von der wichtigsten kommerziellen Hafenstadt Comodoro Rivadavia entfernt. Das Projekt grenzt zudem noch an einige der größten Uranlagerstätten Argentiniens, wie z.B. die 10 Mio. Pfund Uran Lagerstätte ‚Cerro Solo‘ oder die 30 Mio. Pfund Uran Lagerstätte ‚Sierra Pintada‘!

 

Im Jahr 2014 wurde für die ‚Laguna Salada‘-Lagerstätte eine vorläufige wirtschaftliche Erstewertung (‚Preliminary Economic Assessment‘, ‚PEA‘) erstellt, die auf einer NI-43-101-Ressourcenschätzung vom Mai 2011 basierte, um zu evaluieren, ob die Lagerstätte ein kostengünstiges Produktionspotenzial hat.

 

 

Quelle: Red Cloud Securities

 

 

Die ‚PEA‘ ergab, dass Uran in der Lagerstätte zu geschätzten Cash-Kosten von rund 22,- USD pro Pfund U3O8 produziert werden könnte, was extrem niedrige Produktionskosten sind!!! Hier liegt der Durchschnitt um mindestens 30,- USD höher!

 

Konkret beherbergt ‚Laguna Salada‘ bisher etwa ~10,2 Mio. Pfund U3O8 und ~83,8 Mio. Pfund V2O5 Ressourcen in der ‚angezeigten und vermuteten’-Kategorie.

 

 

TOP-News: BERFREIUNGSSCHLAG für ‚Laguna Salada‘!

 

Projekt jetzt zu 100 % einkassiert!

 

 

In seiner jüngsten Pressemeldung (Link hier) gab International Consolidated Uranium den 100 % Erwerb des ‚Laguna Salada‘-Projekts bekannt. Demnach wird das Unternehmen weitere 56.306 Aktien zu einem Preis von 2,22 CAD für in Summe 125.000 CAD ausgeben sowie eine Barzahlung in Höhe von 225.000,- CAD leisten, von denen allerdings 50.000,- CAD in Explorationsausgaben investiert werden. Später dann wird International Consolidated nochmals 675.675 Aktien zum Preis von 2,22 CAD für rund 1,5 Mio. CAD ausgeben.

 

 

Auf einen Schlag 17,8 Mio. Pfund Uran dem Unternehmens-Portfolio hinzugefügt!

 

 

Auf Unternehmensebene werden somit kurzerhand rund 17,8 Mio. Pfund U3O8 dem Portfolio hinzugefügt, deren ‚in situ‘-Wert mit 35,6 Mio. CAD beziffert wird! Alleine dieses eine Projekt rechtfertigt einen Aktienkurs von rund 0,88 CAD!

 

 

Quelle: Red Cloud Securities

 

 

Das ist sowohl für International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) als auch für das Projekt ein regelrechter Befreiungsschlag, da dies Weltklasse ‚Deposit‘ nun uneingeschränkt und ohne Rechter Dritter mit der MEGA-Expertise des Top-Managements von International Consolidated und Mega Uranium entwickelt werden kann.

 

 

 

Grund genug das Kursziel zu erhöhen! 60 % Chance!

 

Red Cloud reagiert prompt und sieht jetzt 2,70 CAD!!

 

 

In Red Clouds Berechnungen schlägt ‚Laguna Salada‘ nun mit 27 % in seiner internen ‚NAV‘-Schätzung zu Buche. Auf Basis der 100 %igen Beteiligung und des fortgeschrittenen ‚PEA‘-Stadiums haben die Experten die ‚In-situ‘-Bewertung von 0,50 USD je Pfund auf 1,50 USD je Pfund U3O8 erhöht, was zu einer ‚Fair-Value‘-Schätzung von 35,6 Mio. CAD, gegenüber den zuvor 9,9 Mio. CAD führt!

 

 

Quelle: Red Cloud

 

Hierzu sollte man allerdings wissen, dass trotz dieser schon sportlichen Steigerungen International Consolidated mit nur 0,84 USD je Pfund Uran noch immer deutlich günstiger bewertet ist als die globalen Mitbewerber, die mit durchschnittlich 2,07 USD je Pfund U3O8 bewertet werden! Runtergebrochen auf die kanadischen Mitbewerber zeigt sich eine noch krassere Unterbewertung, denn bei denen liegt der Durchschnitt bei etwa 2,90 USD je Pfund U3O8, und damit fast 3,5 Mal so hoch wie bei International Consolidated.

 

Grund genug also auch für David A. Talbot von Red Cloud noch einmal nachzurechnen! Im Ergebnis wurde das Kursziel von International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) von 2,95 CAD um fast 23 % auf 3,25 CAD heraufgesetzt! Damit sieht der Analyst mehr als 40 % Kurspotenzial vom derzeitigen Kurs aus!Aber auch diese Bewertung erscheint uns sehr konservativ, und deshalb schon sehr zügig erreichbar zu sein!

 

 

Investieren Sie lieber in bewährte Strategien, anstatt in Jugend forscht!

 

 

Sie sehen also, nicht nur wir sind begeistert von International Consolidated Uranium, sondern auch die Kollegen von Red Cloud! Und was das Management rund um die Vorzeigeunternehmer Philip Williams, dem 44-jährigen Bachelor der Ryerson University und Vorstand von Mawson Gold Ltd., 1212771 B.C. Ltd., Conic Metals Corp. und Mindset Pharma draufhat, zeigen die früheren Transaktionen!

 

Denn zwischen Januar 2005 und Dezember 2006 kündigte das Uran-Unternehmen Mega Uranium neun Übernahmen an und beschaffte sich dafür mehr als 50 Millionen Dollar an Kapital. Nach dem Erwerb einiger vielversprechenden Liegenschaften wurden Explorationsarbeiten durchgeführt und das Unternehmen fing an die hochwertigen Liegenschaften schrittweise zu veräußern. So wurden einige kanadische Projekte an NexGen verkauft, das australische Projekt an Toro und die südamerikanischen Projekte gingen an die U3O8 Corporation, also der Firma, der man gerade das ‚Laguna Salada‘-Projekt günstig „abgeluxt“ hat!

 

Mega Uraniums Marktkapitalisierung schoss daraufhin von rund 15 Mio. Dollar auf etwa 940 Mio. Dollar in die Höhe!!!

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 

 

Und die gleiche, bewährte Strategie wird jetzt fast mit dem gleichen Management in einem noch besseren Marktumfeld wie damals angewandt. Denn die geballte Fachkompetenz von NexGen Energy und Mega Uranium stehen auch hinter International Consolidated Uranium und wird zudem noch durch z.B. Herrn Williams, der übrigens auch Präsident, Chief Executive Officer und Direktor der Uranium Royalty Corporation ist und einschlägige Uran-Berufserfahrung bei Terreno Resources Corp. und Clarus Securities Inc. als Partner-Geschäftsentwicklung sowie bei der U3O8 Corp. als Forschungsanalyst sammeln konnte, verstärkt.

 

Weitere Stationen hatte Williams in der Bankenszene, in der er übrigens auch perfekt vernetzt ist. So zum Beispiel bei der Linear Capital Corp., einer Tochtergesellschaft von Pinetree Capital Ltd.! Ebenso hatte er führende Positionen bei Dundee Capital Markets inne, wo er zuletzt als Direktor-Investment Banking tätig war. Auch bei Capital Markets, Inc. und bei Westwind Partners Inc. machte er sich einen guten Namen!

 

Als Chief Financial Officer steht dem Team Gregory Duras, B.Admin, CPA, CGA, bei. Ein Experte mit mehr als 23 Jahren Erfahrung im Explorationssektor in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Finanzmanagement und Kostenkontrolle bekleidete schon mehrere CFO-Positionen, so auch bei Savary Gold Corp., Nordic Gold Corp. und Avion Gold. Ihm ist es schon mehrfach gelungen, große Finanzierungen für Unternehmen durchzuführen, was dafürspricht, dass er sich nicht nur extrem gut auskennt, sondern auch hervorragend vernetzt ist.

 

Weitere CFO-Positionen bekleidet er derzeit bei Emerita Resources Ltd. und Red Pine Exploration Inc. Herr Duras hat einen Bachelor of Administration der Lakehead University und schloss 1998 seine Ausbildung zum Chartered Professional Accountant (CPA) ab.

 

 

Deshalb muss man jetzt in International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) rein!

 

 

  • International Consolidated Uranium profitiert gleich doppelt, zum einen vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen vom beginnenden Uran-Bullenmarkt!

 

  • Die Firma wird von einem Weltklasse-Uran-Team geleitet!

 

  • Noch unbekannt und deshalb sehr günstig zu haben!

 

  • Noch immer niedrige Marktkapitalisierung!

 

  • Ein sich dramatisch zuspitzender Uranmarkt verspricht extrem hohe Kursgewinne!

 

  • Renommierte Anker-Investoren wie z.B. Sachem Cove und Segra Capital oder auch IsoEnergy und Mega Uranium geben Vertrauen in das Unternehmen!

 

  • Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

 

  • Möglicher Verkauf der Gold-Silber Projekte würde zusätzliches Geld in die Kasse spülen, ohne Investoren zu verwässern!

 

  • Transfomatives Jahr steht bevor! Wir rechnen schon zeitnah mit vielen spektakulären News!

 

  • Kaufempfehlung von Red Cloud mit Kursziel 3,25 CAD!

 

  • Gut finanziert kann das aggressive Wachstumstempo sogar noch erhöht werden!

 

  • Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

 

  • Gerüchteküche brodelt! Kommt schon bald der nächste Deal?!

 

 

 

Fazit: Immer mehr ‚Big Boys‘ betreten die Uran-Bühne! Tun Sie es ihnen gleich!

 

 

In unseren früheren Berichten haben wir bereits darüber berichtet, dass sich auch schon Größen wie der Microsoft-Gründer Bill Gates und der ‚The big Short‘-Fondmanager Hugh Hendry im Uranmarkt positioniert haben. Heute haben wir ihnen einen weiteren schwergewichtigen Hedgefonds vorgestellt, der sich ebenfalls massiv im Sektor eingekauft hat.

 

Dabei muss man bedenken, dass der Uranmarkt viel kleiner ist als der Öl- oder Goldmarkt, in dem man mit verhältnismäßig wenig Geld schon viel bewegen kann. Umso ungewöhnlicher ist es deshalb, dass sich jetzt auch schwergewichtige Hedgefonds für Uran interessieren, deren Kerngeschäft eigentlich Unternehmensanleihen sind. Dieses eindeutige Signal gilt es für smarte Investoren zu erkennen und vor allem für sich zu nutzen, in Form von vielversprechenden Aktien, wie International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ)!

 

Dieses eindeutige Zeichen, dass auch die großen Geldmanager sich auf die Suche nach deutlich überdurchschnittlichen Renditen begeben, da die Standardmärkte bereits deutlich höher bewertet sind und somit das Aufwärtspotenzial sehr begrenzt erscheint, muss man als Investor erkennen!

 

 

Neue Minen müssen her!

 

 

Die Experten von TradeTech gehen davon aus, dass nicht einmal mehr 3 Millionen Pfund U3O8 auf dem gesamten Spotmarkt vorhanden sind! Hochgerechnet auf die derzeitigen Verbrauchsannahmen wird die Welt bis zum Jahr 2035 mindestens 108 Millionen Pfund U3O8 pro Jahr benötigen! Wo diese herkommen sollen, steht noch in den Sternen!

 

Uranaktien wie International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) sollten unserer Meinung nach ein fester Depotbestandteil sein, da wir davon ausgehen das dieses Topteam, dass das Unternehmen mit seinen Spitzenprojekten leitet und selber mit erheblichem Anteil beteiligt ist diese Erfolgsstory voll durchziehen wird!

 

Zudem erkauft man sich mit International Consolidated Uranium kein reines Uranunternehmen, sondern seinen Edelmetall-Jokern ‚Mt. Roe‘ in Westaustralien und ‚Kuulu‘ in Kanada sowie Vanadium-Jokern sticht!

 

 

Charttechnisch brandheiß!

 

Das richt verdächtig nach Ausbruch!

 

 

Die wichtige Marke/Unterstützung um 2,- CAD scheint stark genug, um zu halten! Die Aktie ist nun definitiv überverkauft, weshalb wir von einem zügigen Rebound in 2,30 CAD ausgehen, bei entsprechend guten Nachrichten auch das bisherige Allzeithoch im Bereich 2,70 CAD in Angriff nehmen können!

 

 

Quelle: StockCharts und JS Research UG

 

 

Soll also heißen, wer schon Aktien besitzt kann/sollte auf dem aktuellen Niveau unserer Meinung nach noch einmal kräftig zukaufen! Neuinvestoren sollten ebenfalls zügig zuschlagen, damit ihnen der Zug nicht noch einmal vor der Nase wegfährt. Und das kann schon sehr zeitnah passieren, da wir neben dem charttechnischen Rebound auch quasi jeden Tag mit einer weiteren TOP-News rechnen, die die Aktie explodieren lassen kann! Wie man hört, brodelt die Gerüchteküche gewaltig!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Der Werbeartikel wurde am 28. Juni 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: International Consolidated Uranium, Red Cloud, NexGen Energy, Cameco, Wallstreet Journal, Mega Uranium

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in International Consolidated Uranium einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob auch andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von International Consolidated Uranium halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz