Der jüngste Bohrerfolg auf dem neu erschlossenen Gebiet Gourbassi North West könnte für Desert Gold Ventures Inc. (TSX.V: DAU, FSE: QXR2, OTCQB: DAUGF) einen Wendepunkt bei der Exploration auf seinem SMSZ Projekt in West-Mali markieren. Im Eiltempo entwickelt sich Gourbassi North West zu einer der längsten und breitesten mineralisierten Zonen auf dem gesamten 410 Quadratkilometer großen Grundstück!

Die Bohrergebnisse zeigen, dass sich die Zone Gourbassi West North über etwa 1,6 Kilometer verfolgen lässt und in Richtung Norden und Süden offen ist. Bodenanomalien deuten darauf hin, dass sich die Struktur über weitere sechs Kilometer nach Norden fortsetzen könnte. Für diese neuen Erkenntnisse haben im Wesentlichen 72 Luftkernbohrungen ausgereicht, die Ende Dezember 2021 und Anfang Januar 2022 abgeschlossen wurden. Spitzenergebnisse lieferten Abschnitte über 30 Meter mit 1,94 g/t Gold, 12 Metern mit 2,75 g/t Gold sowie 37 Meter mit 1,10 g/t Gold, wobei das Unternehmen schätzt, dass die gemessenen Längen rund 65 Prozent der wahren Mächtigkeit entsprechen. Erst am 17. Januar hatte Desert Gold seine Maiden Ressource von 1,07 Mio. Unzen veröffentlicht, die fünf Teilprojekte einschließlich Gourbassi West einschloss.

Mit den jüngsten Bohrungen hat Desert Gold die Streicherweiterung des bekannten Gebiets Gourbassi West bestätigt (Abbildung 1). Weitere AC-Bohrungen und Schneckenbohrungen sind geplant, um Erweiterungen der Zone Gourbassi West North zu erproben und potenzielle parallele mineralisierte Strukturen abzugrenzen.

 Gourbassi West und Gourbassi North West könnten einen langen zusammenhängenden Goldkorridor bilden min

Abbildung 1: Gourbassi West und Gourbassi North West könnten einen langen zusammenhängenden Goldkorridor bilden. Mit wenigen Bohrungen hat Desert Gold die Goldmineralisierung auf Gourbassi North West über 1,6 Kilometer bestätigt.

Jared Scharf, President & CEO von Desert Gold, sagte: „Die Zone Gourbassi West North hat nun eine indikative Streichenlänge von 1,6 Kilometern und ist damit eine der längsten und breitesten mineralisierten Zonen auf dem Grundstück. In Kombination mit den Goldanomalien im Boden, die sich über weitere sechs Kilometer in Richtung Norden erstrecken, unterstreicht dies das Potenzial dieses zuvor übersehenen Teils des Grundstücks. Gourbassi West North ist nur eines von mehreren vorrangigen Zielen, die das Unternehmen in dieser Saison bei SMSZ erschließen wird, was unserer Meinung nach das enorme Potenzial dieses regionalen Projekts unterstreicht.“

 Desert Gold Ventures Luftkernbohrzaun der Entdeckung Gourbassi West North min

Abbildung 2: Luftkernbohrzaun der Entdeckung Gourbassi West North - 1.487.560N. Einer von neun Bohrfences, die in einem Abstand von 125 bis 250 Metern voneinander angelegt wurden (siehe Abbildung 1).

Weitere Schritte bei der Exploration

Basierend auf den bisherigen Ergebnissen sind etwa 32 weitere Bohrungen geplant. 16 Bohrungen dienen zur Erweiterung der Bohrfences. Weitere 16 Bohrungen sind als Infill-Bohrungen und zur Erprobung von Erweiterungen der Zone in Richtung Norden geplant (siehe Abbildung 1). Vor diesen Bohrungen soll eine magnetische Bodenuntersuchung durchgeführt werden, um eine bessere Definition der nördlich, nordwestlich und nordöstlich verlaufenden Strukturen zu erhalten.

 Desert Gold Ventures Setzt sich die Goldmineralisierung auf Gourbassi West North in Richtung Norden fort und wenn ja wie min

Abbildung 3: Setzt sich die Goldmineralisierung auf Gourbassi West North in Richtung Norden fort, und wenn ja, wie? Die Karte zeigt den vier Kilometer langen Abschnitt, auf dem es bereits Bohrungen gegeben hat. Im Norden deuten Bodenanomalien auf einer Länge von 6 Kilometern an, dass sich der Goldkorridor fortsetzen könnte.

Fazit: Etwas Besseres als die jüngste Entdeckung von Gourbassi North West hätte Desert Gold kaum passieren können. Mit vergleichsweise geringem Aufwand hat das Unternehmen einen neuen, klar definierten Goldkorridor von mindestens 1,6 Kilometern Länge aufgezeigt. Es besteht sogar die Chance, dass sich die Struktur noch weiter entlang der bekannten regionalen Großstruktur, der Main Transcurrent Zone, in Richtung Norden fortsetzt. Zwar war zwar bekannt, dass diese Struktur den Süd-Westen von Deserts Golds Lizenz durchzieht, allerdings hatte sich der Großteil der Exploration bis dato eher auf die Ostseite des SMSZ-Projekts entlang der Senegal-Mali Shear Zone konzentriert. Dort liegt in der Süd-Ost-Ecke u.a. das Projekt Mogoyafara, das bis dato die größte Einzelressource beherbergt. Im besten Fall hat Desert Gold Teil an beiden regionalen Großstrukturen.

 

Newsletter

 

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Desert Gold Ventures halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht die Aussicht auf einen Beratungs- oder sonstigen Dienstleistungsvertrag zwischen Desert Gold Ventures und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.