Inflation ist in aller Munde. Zudem ist das Zinsniveau niedrig, sodass Investoren, die aus den großen Volkswirtschaften Europas oder Nordamerikas stammen, aktuell etwa 4% bis 6% pro Jahr an Kaufkraftverlust hinnehmen müssen. Eine über einen längeren Zeitraum bewährte Strategie zum Vermögensschutz ist die Investition in Sachwerte wie Aktien, Immobilien oder Edelmetalle. Neben dem physischen Investment in Gold bieten sich auch Goldaktien an. Mit diesen kann in der Regel der Edelmetallpreisanstieg gehebelt werden. Dieser Zusammenhang gilt insbesondere bei Explorationsgesellschaften. Steigende Goldpreise und eine anstehende Ressourcenschätzung sind daher ein guter Grund, einen näheren Blick auf Desert Gold Ventures zu werfen. Die Gesellschaft könnte sich in Zukunft zu einem begehrten Übernahmekandidaten entwickeln.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen