FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag deutlich nachgegeben. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 171,39 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,30 Prozent.

Positiv aufgenommene Konjunkturdaten aus der Eurozone belasteten etwas die Festverzinslichen. Der Konjunkturindex des Analysehauses Sentix für den gemeinsamen Währungsraum erreichte den höchsten Wert seit August 2018. Analysten hatten einen geringeren Anstieg erwartet. Auch die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten belastet die Anleihen. Dies liegt auch am gestiegenen Konjunkturoptimismus in den USA. Am Nachmittag werden in den USA keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht./jsl/jkr/jha/