FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch deutlich nachgegeben. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future mit Fälligkeit im März fiel um 0,41 Prozent auf 173,58 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,32 Prozent. Auch in anderen Ländern der Eurozone legten die Renditen zu. Besonders deutlich fiel der Anstieg in Italien und Griechenland aus.

Sichere Anlagen gerieten unter Druck, nachdem sich die Corona-Impfstoffhersteller Pfizer und Biontech zur Wirksamkeit ihres Vakzins auf die Omikron-Variante äußerten. Laboruntersuchungen zur Wirkung von Corona-Impfstoffen gegen Omikron deuten zwar auf eine schwächere Abwehrreaktion gegen die neue Variante hin. Allerdings gewähren nach Angaben der Impfstoffhersteller drei Dosen weiter einen guten Schutz. Die Nachricht dämpfte die Nachfrage nach den als sicher geltenden Anleihen.

Dem Anleihemarkt fehlte es ansonsten an klaren Impulsen. Es wurden weder in der Eurozone noch in den USA wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht./jsl/jha/