FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 152,47 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,98 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einer allgemein freundlichen Stimmung an den Finanzmärkten, die für eine geringere Nachfrage nach Bundesanleihen sorge. Anleihe-Experten der Dekabank verwiesen auf die Senkung eines wichtigen Zinssatzes für Immobilienkredite in China. Dies werde am Markt als Indiz gesehen, dass Chinas Führung weitere Schritte zur Ankurbelung der Konjunktur unternehmen dürfte. Die Fachleute der Dekabank sprechen aber auch von einer "hohen Nervosität" an den Märkten.

Analysten der Commerzbank gehen davon aus, dass auch im weiteren Tagesverlauf die Stimmung am Aktienmarkt die Entwicklung der Kurse der Bundesanleihen bestimmt. Dagegen werden nur wenige wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht, die für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen könnten./jkr/bgf/jha/