FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag gesunken. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 176,22 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,44 Prozent.

Marktbeobachter verwiesen auf eine freundliche Stimmung am Frankfurter Aktienmarkt, die auf die Nachfrage am deutschen Rentenmarkt drückte. Die Kursbewegungen hielten sich im frühen Handel aber in Grenzen. Ein kräftiger Stimmungseinbruch im chinesischen Dienstleistungsbereich konnte den Festverzinslichen keinen Auftrieb verleihen.

Am Morgen war bekannt geworden, dass die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus die konjunkturelle Entwicklung in China bremste. Vor allem im Bereich Dienstleistungen sorgte das Virus im August für einen herben Stimmungsdämpfer. Allerdings hat die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt die Corona-Maßnahmen bereits Ende August weitgehend aufgehoben und Ökonomen rechnen nur vorübergehend mit einer Belastung der Konjunktur./jkr/stk