FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Händler nannten die freundliche Tendenz an den Aktienmärkten als Grund. Sichere Anlagen waren daher etwas weniger gefragt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,05 Prozent auf 176,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,50 Prozent.

Am Freitag stehen in der Eurozone wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Das Forschungsunternehmen IHS Markit veröffentlicht seine Einkaufsmanagerindizes für den Monat August. Die Unternehmensumfrage gibt Auskunft über den Zustand der Wirtschaft der Eurozone. Nach dem Einbruch in der Corona-Krise wird mit einer weiteren Stabilisierung gerechnet./bgf/stk