FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zu Handelsbeginn etwas zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg um 0,08 Prozent auf 172,23 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,30 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Händler sprachen von einem ruhigen Handelsstart. Wichtige Neuigkeiten im Handelsstreit zwischen den USA und China gab es zunächst nicht. Die in Deutschland im Oktober überraschend gestiegenen Exporte belasteten die Festverzinslichen nicht. Im weiteren Handelsverlauf veröffentlicht Sentix den Konjunkturindex für die Eurozone und damit einen der ersten Frühindikatoren für den Monat Dezember./jsl/jkr/jha/