FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag etwas zugelegt. Bis zum Mittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,14 Prozent auf 153,62 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 0,97 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung am deutschen Rentenmarkt nach den Kursverlusten vom Donnerstag. Am Vormittag wurden nur wenige Konjunkturdaten veröffentlicht. In der Eurozone schwächte sich das Wachstum der Geldmenge M3 im April überraschend erneut ab. Die Daten wurden aber am Markt kaum beachtet.

Am Nachmittag dürften neue Konjunkturdaten aus den USA für mehr Bewegung am Markt sorgen. Auf dem Programm steht der PCE-Deflator für April. Das ist ein Indexwert zur amerikanischen Preisentwicklung, an dem sich die US-Notenbank Fed orientiert und der daher an den Finanzmärkten beachtet wird./jsl/jkr/eas