FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag etwas gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte am Morgen um 0,08 Prozent auf 175,15 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,37 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Dem Handel dürften zunächst die Impulse fehlen. So werden in der Eurozone keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. In den USA stehen am Nachmittag lediglich Daten zum Wohnungsmarkt an.

Allerdings wirft die am Donnerstag anstehende Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) ihre Schatten voraus. Die Notenbank hatte zuletzt Änderungen an ihrer geldpolitischen Strategie beschlossen. Die Märkte fragen sich wie sich dies auf die konkrete Geldpolitik und die Kommunikation auswirken wird. So hatte die EZB ihr Inflationsziel zuletzt auf zwei Prozent etwas angehoben. Zudem will sie ein gewisses Überschießen dieses Ziels hinnehmen./jsl/mis