CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Deutsche Anleihen leicht gefallen

08:53 Uhr 22.06.2018

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag leicht gefallen. Der für den deutschen Markt richtungweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,12 Prozent auf 162,02 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg im Gegenzug um 0,05 Prozentpunkte auf 0,34 Prozent.

Für Zuversicht an den Finanzmärkten sorgte die Einigung auf ein letztes Hilfspaket für Griechenland in der Nacht. Das Krisenland bekommt zum Abschluss noch einmal neue Milliardenkredite und Schuldenerleichterungen und soll ab August dann finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen. Als sicher geltende Bundesanleihen waren daher weniger gefragt. Griechische Anleihen profitierten hingegen von der Entscheidung. Die Rendite zehnjähriger griechischer Anleihen fiel um 0,05 Prozentpunkte auf 4,189 Prozent.

Am Freitag stehen zunächst viel beachtete wirtschaftliche Stimmungsindikatoren aus der Eurozone auf dem Kalender. So werden die Einkaufsmanagerindizes für die Industrie und den Dienstleistungssektor aus dem Monat Juni veröffentlicht. Zuletzt hatte eine Reihe von Konjunkturdaten eine Abschwächung des wirtschaftlichen Wachstums signalisiert./jsl/bgf/jha/

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!