CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen

13:20 Uhr 12.07.2018

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen sind am Donnerstag leicht gefallen. Bis zum Mittag sank der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 162,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,37 Prozent.

Nachdem die jüngste Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China zur Wochenmitte noch zeitweise für Auftrieb gesorgt hatte, sprachen Marktbeobachter am Morgen von einer Entspannung. Das Bekenntnis von US-Präsident Donald Trump zur Nato hat ebenfalls ein wenig zur Beruhigung beigetragen.

Zudem ist in der Eurozone die Industrieproduktion im Mai stärker gestiegen als erwartet. Die Gesamtproduktion ist um 1,3 Prozent zum Vormonat geklettert. Volkswirte hatten nur mit einem Anstieg um 1,2 Prozent gerechnet.

Am Nachmittag könnten Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise in den USA für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Die Preisentwicklung spielt eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed./jsl/jkr/fba

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der US-Präsident Donald Trump legt sich mit der gesamten Welt an. Finden Sie, dass er mit seiner Politik auf dem richtigen Weg ist und er vielleicht doch recht hat?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!