FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag etwas gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,05 Prozent auf 165,76 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf minus 0,02 Prozent.

Der Handel verlief in ruhigen Bahnen. Es wurden am Vormittag keine wichtigen Konjunkturdaten in der Eurozone veröffentlicht. Mit Spannung erwartet werden die am Nachmittag in den USA anstehenden Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Beobachter erwarten ein weiterhin robustes Wachstum. Die US-Wirtschaft

hat sich zuletzt von der Wachstumsschwäche der Weltwirtschaft abgekoppelt.

Gesunken sind die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen. Die Ratingagentur Standard & Poors (S&P) plant am Abend die Neubewertung der Kreditwürdigkeit von Italien. Derzeit bewertet die Agentur Italiens Kreditwürdigkeit mit "BBB", das sind noch zwei Stufen über dem sogenannten Ramschniveau. Der Ausblick für das Rating ist negativ. Viele Beobachter gehen jedoch davon aus, dass S&P mit einer Herabstufung noch warten wird./jsl/jkr/fba