FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,05 Prozent auf 176,27 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,45 Prozent.

Die Verunsicherung an den Finanzmärkten nahm wieder etwas zu. Vor allem die hohe Zahl von Neuinfektionen mit dem Corona-Virus belastete die Märkte. Mit rund 60 000 Corona-Infektionen binnen 24 Stunden haben die USA einen Höchststand bei den Neu-Ansteckungen erreicht. Das geht aus Zahlen hervor, die die Johns-Hopkins-Universität am Mittwochmorgen veröffentlichte.

Zur Wochenmitte stehen so gut wie keine Konjunkturdaten auf dem Programm. Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank, bekräftigte im Gespräch mit der "Financial Times" die abwartende Haltung der EZB: "Wir haben so viel getan, dass wir etwas Zeit haben, die Wirtschaftsdaten sorgfältig zu bewerten."/jsl/jkr/jha/