FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , ein Terminkontrakt der die Kursbewegung umschreibt, stieg am Morgen geringfügig um 0,02 Prozent auf 165,71 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag knapp im negativen Bereich bei minus 0,01 Prozent.

Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gab es im frühen Handel kaum Bewegung bei den Festverzinslichen. Dies gilt auch für italienische Staatsanleihen, die wegen einer am Abend erwarten Bewertung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Standard & Poors (S&P) im Fokus der Anleger stehen.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Auftakt am Rentenmarkt. Im Tagesverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten aus der Eurozone auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Stärkere Impulse sind erst am Nachmittag zu erwarten. Dann richtet sich das Interesse auf Daten zum Wirtschaftswachstum in den USA in den Monaten Januar bis März, die am Devisenmarkt stark beachtet werden. In den vergangenen Wochen hatte sich abgezeichnet, dass sich die US-Konjunktur von der allgemeinen Wachstumsschwäche der Weltwirtschaft abkoppeln könnte.

Analysten gehen davon aus, dass die Wirtschaftsleistung der größten Volkswirtschaft der Welt im ersten Quartal etwas an Fahrt gewonnen hat./jkr/zb