FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Die bessere Stimmung an den Börsen laste etwas auf der Nachfrage nach weniger riskanten Wertpapieren, hieß es am Markt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> fiel am Morgen leicht auf 174,41 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,40 Prozent. An anderen europäischen Anleihemärkten fiel der Handelsbeginn ähnlich aus.

Zur Wochenmitte stehen in der Eurozone nur wenige Wirtschaftsdaten an, die für Kursbewegung sorgen könnten. Aus den USA werden Preisdaten und Zahlen vom Immobilienmarkt erwartet. Außerdem treten einige Notenbanker mit Reden in Erscheinung. Am Abend veröffentlicht die US-Zentralbank das Protokoll ihrer jüngsten Zinssitzung. Die Mitschrift wird auf Hinweise zum geldpolitischen Kurs abgeklopft./bgf/jkr/jha/