FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Der Auftakt verlief ohne größere Impulse. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,03 Prozent auf 176,33 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,45 Prozent.

Vor dem Wochenende stehen nur wenige Konjunkturdaten an, die am Anleihemarkt für Bewegung sorgen könnten. Britische Wachstumsdaten bestätigten am Morgen die drastische Belastung der Wirtschaft durch die Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 brach die Wirtschaftsleistung in Rekordtempo um fast zehn Prozent ein. Im Schlussquartal wuchs die britische Wirtschaft hingegen solide um 1,0 Prozent./bgf/stk