Ab Juli darf das Institut in Hongkong keine Börsengänge mehr organisieren. Das hat wohl personelle Gründe, wie Reuters von einem Insider erfuhr.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de