HAMBURG (dpa-AFX) - Das Fisch-Informationszentrum stellt am Mittwoch (11.00 Uhr) in Hamburg Daten und Fakten zur deutschen Fischwirtschaft vor. Der Vorsitzende René Stahlhofen will unter anderem über den Pro-Kopf-Verbrauch und das Einkaufsverhalten der Konsumenten berichten. 2018 hatte sich der Pro-Kopf-Verzehr erhöht, von 14,1 auf 14,4 Kilogramm, wie das Informationszentrum im vergangenen Sommer mitteilte. Mit 3,9 Milliarden Euro gaben die Haushalte mehr Geld für Fisch aus als je zuvor, eine Steigerung von 0,2 Prozent im Jahresvergleich. Im internationalen Vergleich verzehrten die Verbraucher in Deutschland jedoch eher wenig Fisch. Der Weltdurchschnitt war mit 19,3 Kilogramm pro Kopf rund fünf Kilogramm höher als in Deutschland./let/DP/nas