CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Devisen: Euro bewegt sich kaum - schwedische Krone steigt leicht

10:51 Uhr 18.01.2019

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag im Vormittagshandel kaum von der Stelle bewegt. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1395 US- Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1396 Dollar festgesetzt.

Die schwedische Krone profitierte nur leicht von der Wiederwahl Stefan Löfvens als Ministerpräsident des Landes. Die Wahl im Parlament war aber auch erwartet worden, weil die zuletzt blockierende Linkspartei ihren Widerstand aufgegeben hatte. Die Wiederwahl Löfvens hatte sich über Monate hingezogen, weil der Wahlerfolg der rechtspopulistischen Schwedendemokraten traditionelle Mehrheiten im Parlament unmöglich gemacht hatte.

Am Freitag stehen nur wenige Wirtschaftsdaten an, die am Devisenmarkt für Bewegung sorgen könnten. Allenfalls Produktionsdaten aus der US-Industrie und Daten zur Stimmung der amerikanischen Verbraucher ziehen größeres Interesse auf sich. Zudem melden sich in Europa und den USA einige Notenbanker zu Wort./bgf/elm/mis

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!