CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Devisen: Euro fällt unter 1,14 Dollar

13:14 Uhr 20.08.2018

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag nachgegeben. Im Tief fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,1394 US- Dollar und kostete damit etwa einen halben Cent weniger als am Morgen. Zuletzt notierte der Euro wieder etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1391 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am Devisenmarkt. Im Tagesverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Abend wird sich Bundesbankchef Jens Weidmann zu Wort melden. In den USA tritt Raphael Bostic, regionaler Fed-Präsident in Atlanta, an die Öffentlichkeit.

Nach wie vor ist die Schwäche der türkischen Lira das beherrschende Thema am Markt. Nachdem sich die türkische Währung am Morgen vorübergehend stabilisieren konnte, verlor sie zuletzt im Handel mit dem Dollar und dem Euro wieder an Wert. Die Kursverluste waren allerdings wesentlich moderater als in der vergangenen Woche, als sie zeitweilig im zweistelligen Prozentbereich lagen.

Für Druck auf die Lira sorgten negative Ratingentscheidungen. Am Freitagabend hatten die Ratingagenturen Moody's und S&P die Bonität der Türkei noch etwas tiefer in den Ramschbereich abgestuft. Fitch traf keine Rating-Entscheidung, teilte aber mit, man betrachte die Maßnahmen der Türkei zur Krisen-Bekämpfung als nicht ausreichend./bgf/jkr/fba

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!