CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Devisen: Euro pendelt im US-Handel wieder um Marke von 1,13 Dollar

20:57 Uhr 15.02.2019

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag im US-Handel spürbar zugelegt und ist zuletzt wieder um die Marke von 1,13 US- Dollar gependelt. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1299 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1260 (Donnerstag: 1,1268) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8881 (0,8875) Euro.

Am Nachmittag hatte der Euro zeitweise deutlich abgegeben und war bei 1,1234 Dollar auf ein Dreimonatstief gefallen. Am Markt wurde dies auf die Möglichkeit zurückgeführt, dass die EZB weitere Stimuli gegen eine Wirtschaftsabkühlung in der Eurozone erwägt. EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeuré signalisierte, dass die Zentralbank an einem neuen Stimuli-Instrument arbeite. Die EZB diskutiere über eine neue Runde an längerfristigen Krediten für Banken, sagte er./ck/fba

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!