CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Devisen: Euro sinkt weiter - Britisches Pfund ebenfalls unter Druck

10:01 Uhr 18.07.2018

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch gesunken und hat damit an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. Im Vormittagshandel rutschte die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1619 US- Dollar. Am Dienstag wurde der Euro noch über 1,17 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1707 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einer Dollarstärke, die den Euro im Gegenzug unter Druck setzte. Ausschlaggebend seien jüngste Äußerungen des US-Notenbankchefs Jerome Powell. "Bei der Anhörung vor dem Kongress äußerte sich US-Notenbankchef Powell optimistisch über die Wirtschaft und signalisierte, den Kurs gradueller Leitzinserhöhungen beibehalten zu wollen", erklärte Experte Patrick Boldt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) den starken Dollar.

Neue Kursverluste gab es außerdem am Morgen beim britischen Pfund. Der Kurs fiel zeitweise bis auf 1,3080 US-Dollar. Zum Vergleich: Am Montag hatte das Pfund zeitweise knapp unter der Marke von 1,33 Dollar gestanden. Am Markt wurden die Kursverluste mit der politischen Unsicherheit in Großbritannien erklärt.

"Das britische Unterhaus gleicht einem Pulverfass", kommentierte Devisenexpertin Esther Reichelt von der Commerzbank. Es werde zunehmend offensichtlich, dass es Premierministerin Theresa May immer schwerer fällt, im Parlament eine Mehrheit für ihren Brexit-Plan zu gewinnen./jkr/tos/zb

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der US-Präsident Donald Trump legt sich mit der gesamten Welt an. Finden Sie, dass er mit seiner Politik auf dem richtigen Weg ist und er vielleicht doch recht hat?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!