CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Devisen: Eurokurs hält sich knapp über 1,15 US-Dollar

21:10 Uhr 10.01.2019

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Donnerstag im US-Handel leicht nachgegeben, konnte sich aber leicht über der Marke von 1,15 Dollar halten. Zuletzt wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,1502 Dollar gehandelt. Bereits im europäischen Nachmittagsgeschäft war der Euro nach starken US-Arbeitsmarktdaten abgebröckelt. Davo war er noch bis auf 1,1570 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1535 (Mittwoch: 1,1455) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8669 (0,8730) Euro gekostet.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung. Am Vortag war der Dollarkurs zu allen wichtigen Währungen noch deutlich gefallen. Die US-Notenbank hatte zuletzt Signale für ein zurückhaltenderes Vorgehen bei ihren Leitzinserhöhungen gegeben. Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank hält den Kursrutsch des Dollar am Vortag für eine "verspätete beziehungsweise überfällige Korrektur". In den letzten Wochen habe sich die US-Währung trotz des massiven Einbruchs bei der Zinserwartung als erstaunlich robust erwiesen./edh/jsl/he

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!