FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag im frühen Handel an der Marke von 1,22 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2199 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,2142 Dollar festgesetzt.

Zu Wochenbeginn stehen in der Eurozone einige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Im Mittelpunkt stehen Inflationsdaten aus Deutschland, Italien und Spanien. Es wird mit einer weiter anziehenden Teuerung gerechnet. Darüber hinaus veröffentlicht die Staatenorganisation OECD ihren Konjunkturausblick. In den USA bleibt es wegen eines nationalen Feiertags überwiegend ruhig./bgf/stk