FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch weiter bei knapp 1,22 US-Dollar notiert. Die Kursbewegungen zwischen Euro und Dollar halten sich seit Wochenbeginn in Grenzen, starke Impulse sind Mangelware. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2180 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2182 Dollar festgesetzt.

Auch zur Wochenmitte stehen nur wenige Konjunkturdaten mit größerer Marktbedeutung auf dem Plan. Am Morgen werden Außenhandelsdaten aus Deutschland erwartet, die jedoch nur selten für stärkere Kursbewegung sorgen. Das nächste entscheidende Ereignis dürfte die Zinssitzung der EZB sein, die aber erst am Donnerstag ansteht./bgf/mis