NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs <EU0009652759> hat sich nach der jüngsten Klettertour am Mittwoch einigermaßen auf seinem hohen Niveau gehalten. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1368 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1362 US-Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8801 (0,8781) Euro gekostet. Jüngst war der Eurokurs über 1,14 Dollar gestiegen und hatte sich damit so stark wie zuletzt vor über drei Monaten präsentiert. Ihn stützt derzeit die Dollarschwäche wegen der erwarteten Leitzinssenkungen in den Vereinigten Staaten. US-Notenbankchef Jerome Powell hatte am Dienstag seine Bereitschaft zu Zinssenkungen erneut bestätigt./gl/he