DGAP-Ad-hoc: Advanced Bitcoin Technologies AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Kryptowährung / Blockchain
Advanced Bitcoin Technologies AG erweitert die Unternehmensstrategie zum Ecosystem-Builder

09.12.2021 / 13:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Advanced Bitcoin Technologies AG erweitert die Unternehmensstrategie zum Ecosystem-Builder

Frankfurt am Main, 09. Dezember 2021 - Vorstand, Aufsichtsrat und die heutige Hauptversammlung der Advanced Bitcoin Technologies AG (ABT, ISIN: DE000A2YPJ22) haben die Erweiterung der Unternehmensstrategie zum Ecosystem-Builder beschlossen. Ziel der erweiterten Unternehmensstrategie ist, Anlegern durch frühphasige Investitionen in erfolgversprechende Blockchain- und Digital-Assets-Startups mit Fokus auf die Bereiche Tokenization, Custody, Payments, NFTs und VR / Metaverse zu helfen, am globalen Megatrend von Krypto- und Digital-Assets zu partizipieren.

Die Advanced Bitcoin Technologies AG plant bevorzugt Co-Investitionen mit etablierten Venture-Capital-Investoren. Zur Stärkung des Ökosystems sollen den künftigen Portfoliounternehmen darüber hinaus Beratungsleistungen angeboten werden, um neben Kapital auch operatives Branchen-Know-How einzubringen. Das avisierte Investitionsvolumen pro Startup soll bevorzugt bei 100.000 bis 250.000 Euro liegen. Erste Investitionen sind für 2022 geplant. Um eine erfolgreiche Auswahl und eine kontinuierliche und nachhaltige Begleitung der Portfoliounternehmen sicherzustellen, wird die Advanced Bitcoin Technologies AG ein erfahrenes Investment-Komitee unter Einbindung des Aufsichtsrats einrichten.

Parallel hierzu setzt die Advanced Bitcoin Technologies AG die Entwicklung ihrer Multiwährungstransaktionsplattform fort. Die Plattform soll Geschäfts- und Privatkunden einfache, sichere, schnelle und preiswerte Transaktionen zwischen Fiat- und Krypto-Währungen ermöglichen. Die vollständige Regulierung der Plattform mit dem Ziel der MiCa-(Markets in Crypto assets)-Compliance soll in Liechtenstein erfolgen. Bereits im Oktober 2021 hat die 100%-ige Konzerntochtergesellschaft savedroid FL GmbH von der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) die Registrierung als VT-(Vertrauenswürdige Technologien)-Wechseldienstleister erhalten. Im nächsten Schritt ist zusätzlich die Integration der Verwahrung der gewechselten Krypto-Währungen geplant, perspektivisch soll der Ausbau hin zu einer API-(Application Programming Interface)-Plattform erfolgen.

Investorenkontakt
Viona Brandt
VIONA BRANDT COMMUNICATIONS
Telefon: +49 175 93 93 320
E-Mail: brandt@brandt-communications.de

Medienkontakt
Regina Karoline Schüller
Telefon: +49 160 979 23 686
E-Mail: mail@regina-schueller.eu


09.12.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Advanced Bitcoin Technologies AG
Grüneburgweg 58-62
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49-(0)69-20739721
E-Mail: ir@abt-ag.com
Internet: www.abt-ag.com
ISIN: DE000A2YPJ22
WKN: A2YPJ2
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg
EQS News ID: 1256076

Die Advanced Bitcoin Technologies AG ist eine Holding-Gesellschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Welten von Fiat-, Krypto- und Digital-Währungen miteinander zu verbinden und Geschäfts- und Privatkunden einfache, sichere, schnelle und preiswerte Zahlungstransaktionen zu ermöglichen. Dazu fokussiert sich die Advanced Bitcoin Technologies AG auf den Aufbau einer innovativen Multiwährungstransaktionsplattform. Möglich wird dies durch die Verbindung von traditionellen Zahlungsmitteln mit virtuellen, frei programmierbaren Währungen auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT), die Transaktionen im Zahlungsverkehr im Vergleich zu Bargeld schneller, kostengünstiger und sicherer machen. Zur Advanced Bitcoin Technologies AG gehören die savedroid AG sowie die savedroid FL GmbH in Liechtenstein, die savedroid NL B.V. in den Niederlanden und die savedroid LUX S.A. in Luxemburg. Mit ihrer Börsennotierung im Freiverkehr der Börsen Düsseldorf und Hamburg verfolgt die Advanced Bitcoin Technologies AG das Ziel, Investoren am globalen Trend im Bereich Krypto- und Digital-Währungen partizipieren zu lassen. Mehr Informationen: www.abt-ag.com
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1256076  09.12.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1256076&application_name=news&site_id=boersennews