DGAP-Ad-hoc: Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Aladdin Healthcare Technologies SE veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 und Anpassung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2018

08.12.2020 / 12:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aladdin Healthcare Technologies SE veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 und Anpassung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2018

Aladdin Healthcare Technologies SE (das "Unternehmen") gibt bekannt, dass im Zuge der Erstellung des konsolidierten Jahresabschlusses nach IFRS für das Geschäftsjahr 2019 Verluste in Höhe von TEUR 2.989,9 aufgrund einer Wertminderung von finanziellen Vermögenswerten in Höhe von TEUR 1.532,2 verbucht werden. Im Jahr 2018 gab es eine Neuanpassung der Aufwendungen in Bezug auf immaterielle Vermögenswerte, die ursprünglich von der Gesellschaft als aktivierbar in der Bilanz angesehen wurden. Diese Verluste in Höhe von TEUR 1.430,6 führen zusammen mit Verlusten aus der betrieblichen Tätigkeit voraussichtlich zu einem Gesamtverlust für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von TEUR 5.391,4. Das Unternehmen ist derzeit dabei, die Jahresabschlüsse für 2019 fertigzustellen, die voraussichtlich nach den ersten beiden Dezemberwochen vom Verwaltungsrat genehmigt und vom Wirtschaftsprüfer geprüft werden.

Im Jahr 2019 beziehen sich die Verluste aus der Wertminderung von Vermögenswerten auf langfristige Darlehen, die mehrheitlich aus einem Wandeldarlehen an den Hongkonger Lizenznehmer des Unternehmens bestehen. Auf das Darlehen wird eine Wertminderung in Höhe von TEUR 1.532,2 vorgenommen, da das Management die Entscheidung getroffen hat, den Lizenzvertrag zu beenden und sämtliche Investitionen für die weitere Entwicklung mit dem Shenzhen Guo Yi Hui Hospital Management Co. einzustellen. Da das Darlehen zum Bilanzstichtag als nicht einbringbar anzusehen ist, wurde eine Wertminderung für den gesamten ausstehenden Betrag erfolgswirksam verbucht. Die Wertminderung in Höhe von TEUR 1.532,2 wird zusammen mit Verlusten aus der operativen Tätigkeit voraussichtlich zu einem Gesamtverlust für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von TEUR 2.989,9 führen.

Der Saldo der Gewinnrücklagen vor Korrektur betrug im Geschäftsjahr 2018 TEUR -3.920,4. Nach Korrektur von Verlusten aus der Neuanpassung im Zusammenhang mit der Aktivierung von im Geschäftsjahr 2018 angefallenen Aufwendungen für die Software der Gesellschaft und anderen kleineren Anpassungen wurde der Bilanzgewinn um TEUR 2.492,7 auf einen Saldo nach Anpassung in Höhe von TEUR -6.413,1 reduziert.

Weitere vorläufige Kennzahlen des Konzernabschlusses 2019 lauten wie folgt:

Bilanz:
Gesamtvermögen: TEUR 480,5 (2018:TEUR 1.919,0)
Eigenkapital insgesamt: TEUR -1.765,8 (2018:TEUR 1.463,0)
Gesamte Verbindlichkeiten: TEUR 2.246,2 (2018:TEUR 456,0)

Gewinn und Verlust:
Umsatzerlöse: EUR 0 (2018: TEUR 174,5)
Operativer Verlust: TEUR 2.989,9 (2018: TEUR 5.391,4)

Kontakt:
Aladdin Healthcare Technologies SE
Unter den Linden 10
10117 Berlin
Tel 0307700 140 449
email: info@aladdinid.com
www.aladdinid.com


08.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aladdin Healthcare Technologies SE
Unter den Linden 10
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 700140449
E-Mail: info@aladdinid.com
Internet: www.aladdinid.com
ISIN: DE000A12ULL2
WKN: A12ULL
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf
EQS News ID: 1153468

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1153468  08.12.2020 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1153468&application_name=news&site_id=boersennews