DGAP-Ad-hoc: ALLGEIER SE / Schlagwort(e): Personalie
ALLGEIER SE: Vorstandsvorsitzender Carl Georg Dürschmidt plant Wechsel in den Aufsichtsrat

02.09.2021 / 15:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 02. September 2021 - Der Aufsichtsrat der Allgeier SE und der Vorstandsvorsitzende Carl Georg Dürschmidt (63) haben sich heute einvernehmlich darauf verständigt, dem Wunsch von Georg Dürschmidt zu entsprechen, aus dem Vorstand des Unternehmens auszuscheiden und ein Amt im Aufsichtsrat anzustreben.

Detlef Dinsel, Vorsitzendes des Aufsichtsrats der Allgeier SE, sagt: "Im Namen der Gesellschaft dankt der Aufsichtsrat Georg Dürschmidt für seine herausragenden Leistungen als Vorstandsvorsitzender und Unternehmer. Er hat das Unternehmen gemeinsam mit den Kollegen im Management über viele Jahre aufgebaut und zu einem großen Full-Service-Anbieter für Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen mit eigenen Softwareprodukten entwickelt. Mit der Abspaltung des in der Nagarro SE gebündelten internationalen Softwareentwicklungsgeschäfts im Dezember 2020 hat die Allgeier SE unter maßgeblicher Führung von Georg Dürschmidt einen bahnbrechenden Meilenstein erreicht. Die Allgeier SE steht nach Umsetzung der Abspaltung nach dem ersten Halbjahr 2021 hervorragend da." Georg Dürschmidt möchte Allgeier und Nagarro auch in Zukunft eng verbunden bleiben und strebt deshalb einen Wechsel in den Aufsichtsrat der Allgeier SE zur nächsten Hauptversammlung an, nachdem er bereits bei der Nagarro SE im Aufsichtsrat tätig ist. "Ich möchte mich herzlich bei den Kollegen und Mitarbeitern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit über die vielen Jahre bedanken", sagt Georg Dürschmidt.

Die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Hubert Rohrer und Dr. Marcus Goedsche, die die Allgeier Gruppe gemeinsam mit Georg Dürschmidt erfolgreich aufgebaut haben, werden die Allgeier SE als Vorstandsteam in die Zukunft der nächsten Jahre führen. Diese neue Phase der Unternehmensentwicklung hat in diesem Jahr für Allgeier begonnen und wird nun im Herbst 2021 mit der Planung für die kommenden drei Jahre intensiv weiter gestaltet. Damit erachtet es Georg Dürschmidt als den passenden Zeitpunkt, mit Wirkung zum 30. September 2021 aus dem Vorstand auszuscheiden. Die Zeit bis zur nächsten Hauptversammlung der Allgeier SE, in der sich Georg Dürschmidt zur Wahl für den Aufsichtsrat stellen möchte, sieht er als eine Cooling-Off-Periode an.

Allgeier setzt basierend auf einem breiten Stamm von mehr als 2.000 Kunden aus dem Öffentlichem Sektor, Konzernen und dem breiten Mittelstand sowie über 2.500 Mitarbeitenden die fokussierte Wachstumsstrategie mit dem seit vielen Jahren erfolgreichen Buy-and-Build-Ansatz auch in Zukunft fort.

Kontakt:

Allgeier SE
Corporate Communications & Investor Relations
Dr. Christopher Große
Einsteinstraße 172
81677 München
Tel.: +49 (0)89/998421-0
Fax: +49 (0)89/998421-11
E-Mail: ir@allgeier.com
Web: www.allgeier.com

Allgeier SE ist eines der führenden Technologie-Unternehmen für digitale Transformation: Die stark wachsende Gruppe mit Hauptsitz in München führt ihre Kunden durch die Herausforderungen des digitalen Wandels, um deren zukünftigen Erfolg sicherzustellen. Allgeier verfügt über eine breite und stabile Kundenbasis aus global agierenden Konzernen, leistungsstarken mittelständischen Unternehmen sowie Auftraggebern des öffentlichen Sektors. Den über 2.000 Kunden bietet Allgeier ein vollumfängliches IT- und Software-Services-Portfolio, das von High-End-Softwareentwicklung bis hin zu Business Efficiency Solutions zur Unterstützung der Digitalisierung und Transformation geschäftskritischer Prozesse reicht. Allgeier erzielt dabei Durchbrüche hin zu neuen digitalen Geschäftsmodellen, definiert strategische Prioritäten und realisiert mit hoher Flexibilität und Skalierbarkeit bahnbrechende Projekte, um agile und intelligente Organisationen für das digitale Zeitalter zu gestalten. In den Segmenten Enterprise IT und mgm technology partners sind über 2.500 angestellte Mitarbeiter und rund 700 freiberufliche Experten in insgesamt 71 Niederlassungen in der DACH-Region, in Frankreich und der Tschechischen Republik sowie in den USA und in Vietnam tätig. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Allgeier im fortgeführten Geschäft einen Umsatz von 352 Mio. Euro. Gemäß Lünendonk(R)-Liste 2021 zählt Allgeier zu den führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland. Allgeier SE ist am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im General Standard gelistet (WKN A2GS63, ISIN DE000A2GS633). Weitere Informationen unter: www.allgeier.com


02.09.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: ALLGEIER SE
Einsteinstraße 172
81677 München
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 - 99 84 21 0
Fax: +49 (0) 89 - 99 84 21 11
E-Mail: info@allgeier.com
Internet: http://www.allgeier.com
ISIN: DE000A2GS633
WKN: A2GS63
Indizes: CDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1230953

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1230953  02.09.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1230953&application_name=news&site_id=boersennews