DGAP-Ad-hoc: AutoBank AG / Schlagwort(e): Delisting
AutoBank AG: Informationen zur Einbeziehung der Aktien der Autobank Aktiengesellschaft an der Börse München

25.02.2021 / 16:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Aktien der Autobank Aktiengesellschaft (ISIN AT0000A0K1J1) sind derzeit zum Handel an der Börse München (m:access) einbezogen.

Die Autobank Aktiengesellschaft teilt mit, dass die Einbeziehung und Notierung der Aktien der Autobank Aktiengesellschaft in m:access (Freiverkehr) mit Ablauf des 31. März 2021 beendet wird.

Die Einbeziehung in den Freiverkehr der Börse München wird mit Ablauf des 30. September 2021 widerrufen. Die Notierungseinstellung an der Börse München erfolgt demgemäß mit Ablauf des 30. September 2021.


Kontakt:
Mag.Markus Beuchert
Mitglied des Vorstands
markus.beuchert@autobank.at

25.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: AutoBank AG
Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße 3
A - 1100 Wien
Österreich
ISIN: AT0000A0K1J1
WKN: A1C27D
Börsen: Freiverkehr in München (m:access); Wiener Börse (Dritter Markt (MTF))
EQS News ID: 1171274

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1171274  25.02.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1171274&application_name=news&site_id=boersennews