BHS tabletop AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-Out auf EUR 9,83 festgelegt

DGAP-Ad-hoc: BHS tabletop AG / Schlagwort(e): Squeeze-Out

BHS tabletop AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-Out auf

EUR 9,83 festgelegt

03.08.2020 / 11:22 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

BHS tabletop AG: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-Out auf

EUR 9,83 festgelegt.

Selb, 03. August 2020. Die BHS Verwaltungs AG, München hat heute ihr

Übertragungsverlangen gemäß § 62 Abs. 5 UmwG i.V.m. § 327a Abs. 1 AktG vom

01.04.2020 gegenüber der BHS tabletop AG bestätigt und dahingehend

konkretisiert, dass sie die Barabfindung für die im Rahmen des

verschmelzungsrechtlichen Squeeze-Out beabsichtigte Übertragung der Aktien

der Minderheitsaktionäre der BHS tabletop AG gemäß § 62 Abs. 1 und Abs. 5

UmwG i.V.m. §§ 327a ff. AktG auf EUR 9,83 je auf den Inhaber lautender

Stückaktie der BHS tabletop AG festgelegt hat.

Über den Squeeze-Out soll auf der ordentlichen Hauptversammlung der BHS

tabletop AG, die am 22.09.2020 stattfinden wird, Beschluss gefasst werden.

Kontakt:

Gernot Egretzberger

Vorstand Finanzen

Tel. 09287/73-1450

E-Mail: egretzberger.g@bhs-tabletop.de

03.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: BHS tabletop AG

Ludwigsmühle 1

95100 Selb

Deutschland

Telefon: 09287 73 0

Fax: 092 87 73 11 14

E-Mail: kontakt@bhs-tabletop.de

Internet: www.bhs-tabletop.de

ISIN: DE0006102007

WKN: 610200

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(General Standard), München; Freiverkehr in Stuttgart

EQS News ID: 1108219

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1108219 03.08.2020 CET/CEST