Cybits Holding AG: Deutsche Post AG erhebt Einspruch gegen Patent

Cybits Holding AG / Schlagwort(e): Rechtssache

15.11.2012 20:52

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Wiesbaden, 15.11.2012: Die Cybits Holding AG teilt mit, dass gegen ein ihrer Tochtergesellschaft Cybits AG zuerkanntes Patent für ihr Verfahren zur webbasierten Personenidentifikation Einspruch eingelegt wurde.

Das Deutsche Patent-und Markenamt hat heute mitgeteilt, dass die Deutsche Post AG gegen ein der Cybits AG erteiltes Patent für webbasierte Personenidentifikation (Deutsches Patent Nr. 10 2009 022 381) Einspruch erhoben hat. Das Patent ist Ergebnis erheblicher Entwicklungsinvestitionen und bedeutender Bestandteil der von der Gesellschaft entwickelten Lösungen zur rechtskonformen Personenidentifikation.

Der Einspruch berührt die Rechtsgültigkeit des Patents aktuell nicht. Die Begründung des Widerspruchs liegt der Gesellschaft noch nicht vor. Die Gesellschaft geht davon aus, dass der Widerspruch unbegründet ist.

15.11.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Cybits Holding AG Hagenauer Str. 44 65203 Wiesbaden Deutschland Telefon: +49-611-44889-0 Fax: +49-611-44889-188 E-Mail: info@cybitsholding.de Internet: www.cybitsholding.de ISIN: DE0007240004 (CYBITS Aktie) WKN: 724000 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------