Deutsche Biotech Innovativ AG: * Positive Ergebnisse der Phase-II-Studie Adrenomed AdrenOSS-2 zur Untersuchung von Adrecizumab (HAM8101) bei septischem Schock

DGAP-Ad-hoc: Deutsche Biotech Innovativ AG / Schlagwort(e):

Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Studienergebnisse

Deutsche Biotech Innovativ AG: * Positive Ergebnisse der Phase-II-Studie

Adrenomed AdrenOSS-2 zur Untersuchung von Adrecizumab (HAM8101) bei

septischem Schock

16.09.2020 / 06:30 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR:

- Positive Ergebnisse der Phase-II-Studie Adrenomed AdrenOSS-2 zur

Untersuchung von Adrecizumab (HAM8101) bei septischem Schock

DEUTSCHE BIOTECH INNOVATIV AG (ISIN: DE DE000A0Z25L1):

(WKN A0Z25L, Primärmarkt der Börse Düsseldorf)

Hennigsdorf, 16. September 2020 - Die AdrenoMed AG, Hennigsdorf, an der die

Deutsche Biotech Innovativ AG eine Beteiligung von 12,8 % hält, hat heute

die Ergebnisse der 301 Patienten umfassenden multizentrischen, doppelt

verblindeten Phase II-Studie AdrenOSS 2 zum Einsatz des Antikörpers

Adrecizumab bei septischem Schock bekannt gegeben:

- Der primäre Endpunkt der AdrenOSS-2-Studie wurde erreicht: Adrecizumab

wurde gut vertragen und zeigte ein günstiges Sicherheitsprofil.

- Im Rahmen der biomarkergesteuerten Studie erzielte Adrecizumab bei

Patienten mit einem DPP3-Level von <= 70ng/ml (ca. 85 % der in die Studie

eingeschlossenen Patienten) eine signifikante und schnelle Verbesserung der

Organfunktion und eine erhebliche Reduzierung der Kurzzeitmortalität (45 %

relative Reduktion am 14. Tag) im Vergleich zur Placebo-behandelten

Kontrollgruppe.

- Die Wirkungsweise wurde bestätigt: Adrecizumab erhöhte rasch den

Plasmaspiegel von bioaktivem Adrenomedullin, einem Schlüsselhormon, das die

vaskuläre Integrität und Endothelfunktion wiederherstellt.

Mitteilende Person:

Susanne Wallace

Investor Relations

Tel. +49 (0)3302-2077811

Fax +49 (0)3302-2077815

E-Mail: s.wallace@dbi-ag.de

www.dbi-ag.de

Kontakt:

Frau Susanne Wallace

16.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Deutsche Biotech Innovativ AG

Neuendorfstrasse 15a

16761 Hennigsdorf

Deutschland

Telefon: 0049 177 3166411

E-Mail: s.wallace@dbi-ag.de

Internet: www.dbi-ag.de

ISIN: DE000A0Z25L1

WKN: A0Z25L

Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt

EQS News ID: 1132139

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1132139 16.09.2020 CET/CEST