DGAP-Ad-hoc: EV Digital Invest AG / Schlagwort(e): Prognose
Engel & Völkers Digital Invest: Ergebnisprognose für Gesamtjahr 2022

02.08.2022 / 23:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


AD-HOC MITTEILUNG

Engel & Völkers Digital Invest: Ergebnisprognose für Gesamtjahr 2022

Berlin, 2. August 2022.
Die EV Digital Invest AG (ISIN: DE000A3DD6W5), Betreiber der Online-Immobilieninvestmentplattform „Engel & Völkers Digital Invest“, erwartet nach aktueller Schätzung im Gesamtjahr 2022 ein um die Kosten und buchhalterische Einmalerträge im Zusammenhang mit dem Börsengang bereinigtes EBIT von voraussichtlich rund -1,7 Mio. Euro. Dies ist deutlich besser als die aktuell bestehende Analystenschätzung. Das bereinigte EBIT im Vorjahr betrug 0,3 Mio. EUR. Die operativen Gesamteinnahmen (Umsatzerlöse und sonstige betriebliche Erträge reduziert um einmalige Sondereffekte des Börsengangs) werden für das Gesamtjahr 2022 nach aktuellen Erwartungen voraussichtlich in der Bandbreite von 5,5 bis 6,0 Mio. Euro liegen. Dieser Ausblick berücksichtigt das veränderte Zinsumfeld, die herausfordernden Marktbedingungen und die strenge Selektion von Immobilienprojekten.

In Einklang mit den sich in den letzten Monaten allgemein veränderten Investorenpräferenzen hat der Vorstand die Wachstumsstrategie des Unternehmens nachjustiert. Während vor Beginn des Ukraine-Krieges und der daraus resultierenden schwächeren gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der Fokus noch größtmögliches Wachstum war, wird kurz- bis mittelfristig nun kosteneffizientes und risikoaverseres Wachstum das primäre Ziel sein. Vor diesem Hintergrund und auf Basis der Halbjahreszahlen geht das Unternehmen für das Gesamtjahr 2022 von einem deutlich geringeren Kostenanstieg aus – insbesondere bei den Personalkosten, Marketingausgaben sowie Dienstleister- und Drittkosten. Insgesamt erwartet Engel & Völkers Digital Invest für das Gesamtjahr operative Gesamtaufwände (Gesamtaufwände reduziert um Kosten und einmalige Sondereffekte aus dem Börsengang) von rund 7,4 Mio. Euro und somit rund 3,2 Mio. Euro geringere operative Gesamtaufwände gegenüber der aktuell bestehenden Analystenschätzung. Der Vorstand bestätigt die vor dem Börsengang kommunizierte Erwartung, dass sich die Gesamteinnahmen mittel- bis langfristig mit mittleren zweistelligen Wachstumsraten entwickeln werden.

Weitere Informationen: www.ev-digitalinvest.de

ENGEL & VÖLKERS DIGITAL INVEST
EV Digital Invest AG
Lizenzpartner der Engel & Völkers Marken GmbH & Co. KG
Joachimsthaler Str. 12
10719 Berlin
www.ev-digitalinvest.de

Kontakt:
Kirchhoff Consult, Jan Hutterer
Borselstraße 20, 22765 Hamburg
Phone: +49 40 60 91 86 65
E-mail: ev-digitalinvest@kirchhoff.de


02.08.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: EV Digital Invest AG
Joachimsthaler Straße 10
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 403 69 15 21
E-Mail: info@ev-digitalinvest.de
Internet: www.ev-digitalinvest.de
ISIN: DE000A3DD6W5
WKN: A3DD6W
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Scale), Hamburg, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1411921

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1411921  02.08.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1411921&application_name=news&site_id=boersennews