DGAP-Ad-hoc: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe
FC Schalke 04 beschließt Emission einer Unternehmensanleihe zur Refinanzierung der Anleihe 2016/2021

06.04.2021 / 11:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


FC Schalke 04 beschließt Emission einer Unternehmensanleihe zur Refinanzierung der Anleihe 2016/2021


Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. hat heute beschlossen, eine neue Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 15,893 Mio. Euro zur Refinanzierung der Anleihe 2016/2021 (WKN: A2AA03 / ISIN: DE000A2AA030) zu begeben. Das ausstehende Emissionsvolumen der Anleihe 2016/2021, die im Juli zur Rückzahlung fällig wird, beträgt ebenfalls 15,893 Mio. Euro. Daher werden sich die Anleiheverbindlichkeiten des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. nicht erhöhen. Die Gläubiger der Anleihe 2016/2021 erhalten ein Umtauschangebot. Weitere Details und die Konditionen der neuen Anleihe werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.
 

Kontakt
Dr. Anja Kleine-Wilde
Telefon: +49 209 3618-5430
E-Mail: wertpapier@schalke04.de


06.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1180891  06.04.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1180891&application_name=news&site_id=boersennews