KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG:

KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG / Schlagwort(e): Finanzierung

01.06.2016 12:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

KIS gewährt Rahmen für Intercompany Darlehen bis zu EUR 7 Mio.

Köln, 1. Juni 2016 - Die KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG (KIS) hat mit der KHD Humboldt Wedag International AG (KHD), Köln, als Darlehensnehmerin einen Vertrag über einen Kreditrahmen in Höhe von EUR 7 Mio. geschlossen.

Inanspruchnahmen aus dem gewährten Kreditrahmen werden mit 6 % p.a. verzinst. Der Kreditrahmen wird ohne bestimmte Laufzeit (bis auf weiteres) gewährt. KIS hat das Recht, jederzeit die Rückzahlung des Darlehens mit einer Frist von 30 Tagen zu verlangen.

Über KIS Die KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG ( ISIN: DE000A1X3WW8 , WKN: A1X3WW) ist an der Berliner Wertpapierbörse (General Standard) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.khdis.com.

Zusatzinformationen: ISIN: DE000A1X3WW8 WKN: A1X3WW Marktsegment: Regulierter Markt (General Standard) der Berliner Wertpapierbörse KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG Colonia-Allee 3 51067 Köln

Ende der Ad-hoc Mitteilung

Kontakt KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG Michael Nielsen Tel.: +49 (0)221 - 6504-1500 E-Mail: michael.nielsen@khd.com Website: www.khdis.com

01.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG Colonia-Allee 3 51067 Köln Deutschland Telefon: +49-(0)221 6504 1458 Fax: +49-(0)221 6504 1209 E-Mail: sabine.marzola@khd.com Internet: www.khdis.de ISIN: DE000A1X3WW8 WKN: A1X3WW Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------