KION Group veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2020

DGAP-Ad-hoc: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

KION Group veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2020

13.07.2020 / 14:53 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

VERÖFFENTLICHUNG VON INSIDERINFORMATIONEN NACH ARTIKEL 17 DER VERORDNUNG

(EU) NR. 596/2014

KION Group veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2020

Frankfurt/Main, 13. Juli 2020

Der wertmäßige Auftragseingang der KION Group stieg im zweiten Quartal 2020

um gut 11 Prozent auf rund 2,3 Mrd. EUR gegenüber 2,079 Mrd. EUR im zweiten

Quartal 2019. Einem Rückgang im Segment Industrial Trucks & Services um rund

20 Prozent stand im Segment Supply Chain Solutions eine Verdopplung des

Auftragseingangs gegenüber - getrieben unter anderem durch die sehr starke

Nachfrage von E-Commerce-Unternehmen. Der Markt für automatisierte

Materialfluss-Lösungen blieb in fast allen wichtigen Kundenindustrien intakt

und auf Wachstumskurs.

Der Konzernumsatz sank um über 16 Prozent auf fast 1,9 Mrd. EUR gegenüber

2,281 Mrd. EUR im zweiten Quartal 2019 - im Wesentlichen verursacht durch

umfangreiche Lockdown-Maßnahmen in vielen geografischen Märkten des

Unternehmens in den Monaten April und Mai. Das EBIT bereinigt der KION Group

lag mit fast 61 Mio. EUR deutlich unter dem Wert im zweiten Quartal 2019 von

225 Mio. EUR, die EBIT-Marge bereinigt bei über 3 Prozent (Q2 2019: 9,9

Prozent). Haupttreiber des Umsatz- und Ergebnisrückgangs waren die zunehmend

spürbaren Auswirkungen der weltweiten Ausbreitung der Corona-Pandemie, die

im Segment Industrial Trucks & Services insbesondere in Europa zu massiven

Beeinträchtigungen des operativen Geschäftsbetriebs sowohl auf der

Beschaffungs- als auch der Absatzseite geführt haben. Aufgrund der strikten

Ausgabendisziplin konnte im zweiten Quartal 2020 ein positiver Free Cashflow

von rund 2 Mio. EUR erzielt werden (Q2 2019: -114 Mio. EUR).

Im Segment Industrial Trucks & Services (Flurförderzeuge, Lagertechnik und

verbundene Dienstleistungen) wurden bei den Marken der KION Group von April

bis Juni dieses Jahres gut 43.000 Neufahrzeuge bestellt. Das waren rund 23

Prozent weniger Neubestellungen als im Vorjahreszeitraum. In China zeichnet

sich nach den Auswirkungen der Corona-Pandemie allerdings inzwischen wieder

eine deutliche Erholung des Staplermarktes ab. Zudem zeigten zum

Quartalsende auch europäische Länder erste Anzeichen einer Erholung.

Der wertmäßige Auftragseingang des Segments Industrial Trucks & Services,

der auch das Servicegeschäft enthält, sank gegenüber dem

Vorjahresvergleichszeitraum um rund 20 Prozent auf knapp 1,3 Mrd. EUR (Q2

2019: 1,573 Mrd. EUR). Der Segmentumsatz ging um rund 23 Prozent auf knapp 1,3

Mrd. EUR (Q2 2019: 1,638 Mrd. EUR) zurück, vorrangig bedingt durch das

Neufahrzeuggeschäft. Das EBIT bereinigt blieb trotz des deutlichen

Umsatzrückgangs und der damit verbundenen Unterauslastung der Kapazitäten

mit annähernd 16 Mio. EUR positiv (Q2 2019: 178 Mio. EUR). Die EBIT-Marge

bereinigt betrug gut 1 Prozent (Q2 2019: 10,8 Prozent).

Das Segment Supply Chain Solutions (Lieferketten-Lösungen) erreichte im

zweiten Quartal des Jahres 2020 einen wertmäßigen Rekordauftragseingang von

knapp 1,1 Mrd. EUR - ein Plus von über 100 Prozent gegenüber dem zweiten

Quartal 2019 mit 506 Mio. EUR. Hierzu trugen insbesondere Großaufträge von

E-Commerce-Kunden - unter anderem in Nordamerika und Europa - bei. Der

Segmentumsatz lag mit rund 635 Mio. EUR fast genau auf dem Niveau des zweiten

Quartals 2019 (Q2 2019: 642 Mio. EUR). Das EBIT bereinigt des Segments betrug

in Q2 2020 über 50 Mio. EUR. Es ging aufgrund der pandemiebedingt erschwerten

Rahmenbedingungen bei der Projektdurchführung und damit verbundener

Ineffizienzen um rund 16 Prozent zurück (Q2 2019: 64 Mio. EUR). Die EBIT-Marge

bereinigt belief sich somit auf solide rund 8 Prozent (Q2 2019: 9,9

Prozent).

Alle Angaben in dieser Mitteilung für das zweiten Quartal 2020 basieren auf

vorläufigen Geschäftszahlen. Daher kann es zu Abweichungen gegenüber diesen

Angaben in den Geschäftszahlen kommen, die im Zwischenbericht zum 30. Juni

2020 veröffentlicht werden. Dieser wird voraussichtlich am 30. Juli 2020

veröffentlicht.

Erläuterungen und Überleitungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich

im Geschäftsbericht 2019 der KION GROUP AG (abrufbar unter

https://www.kiongroup.com/de/Investor-Relations/Ver%C3%B6ffentlichungen/),

insbesondere auf den Seiten 57 ff., 69 ff. und 80.

Kontakt Investor Relations Kontakt Presse

Antje Kelbert Senior Manager Michael Hauger Senior Vice President

Investor Relations Telefon +49 Corporate Communications Telefon +49

(0)69 201 107 346 (0)69 201 107 655 Mobil +49 (0)151 16

[1]antje.kelbert@kiongroup.com 86 55 50

1. [1]michael.hauger@kiongroup.com 1.

mailto:antje.kelbert@kion mailto:michael.hauger@kiongroup.com

group.com

Dana Unger Senior Manager Frank Grodzki Senior Director

Investor Relations Telefon +49 External Communications & Group

(0)69 201 107 371 Newsroom Telefon +49 (0)69 201 107

[1]dana.unger@kiongroup.com 496 Mobil +49 (0)151 65 26 29 16

1. [1]frank.grodzki@kiongroup.com 1.

mailto:dana.unger@kiongroup. mailto:frank.grodzki@kiongroup.com

com

13.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: KION GROUP AG

Thea-Rasche-Straße 8

60549 Frankfurt/Main

Deutschland

Telefon: +49 69 20110-0

E-Mail: info@kiongroup.com

Internet: www.kiongroup.com

ISIN: DE000KGX8881

WKN: KGX888

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1092557

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1092557 13.07.2020 CET/CEST