DGAP-Ad-hoc: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose
Lloyd Fonds AG erzielt Nachsteuerergebnis (EAT) von 3,7 Mio. EUR im 1. Hj. 2021 und gibt Prognose für die Entwicklung der AuM und des operativen Cashflows für das Geschäftsjahr 2021

19.08.2021 / 13:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Lloyd Fonds AG erzielt Nachsteuerergebnis (EAT) von 3,7 Mio. EUR im 1. Hj. 2021 und gibt Prognose für die Entwicklung der AuM und des operativen Cashflows für das Geschäftsjahr 2021

- EAT nach Minderheiten steigt auf 3,7 Mio. EUR (Vj. -3,9 Mio. EUR)

- AuM-Anstieg auf knapp 2,4 Mrd. EUR in 2021 erwartet

- Anstieg operativer Cashflow auf 14,0-16,0 Mio. EUR in 2021 erwartet

Hamburg, 19. August 2021.

EAT nach Minderheiten steigt auf 3,7 Mio. EUR (Vj. -3,9 Mio. EUR)

Die Lloyd Fonds AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A12UP29) hat im 1. Hj. 2021 auf Konzernebene ein Ergebnis nach Steuern (EAT) und nach Minderheiten von 3,7 Mio. EUR erzielt (1. Hj. 2020: -3,9 Mio. EUR). Die Verbesserung des Konzernperiodenergebnisses nach Minderheiten resultiert im Wesentlichen aus dem deutlichen Anstieg der Umsatzerlöse auf 18,2 Mio. EUR (1. Hj. 2020: 6,2 Mio. EUR) aufgrund der Fortsetzung der positiven Kapitalmarktentwicklung und dem gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausgeglichenen Finanzergebnis (1. Hj. 2020: -1,9 Mio. EUR). Das Finanzergebnis ergibt sich im Wesentlichen aus der Fair Value Bewertung zweier Beteiligungen der Lloyd Fonds AG sowie aus der Bewertung der Kaufpreisverbindlichkeit der SPSW Capital GmbH zum 30.06.2021.

AuM-Anstieg auf knapp 2,4 Mrd. EUR in 2021 erwartet

Aufgrund des geplanten weiteren organischen Wachstums in allen drei Geschäftsfeldern des Geschäftssegments LLOYD FONDS LIQUID ASSETS der Lloyd Fonds AG prognostiziert der Vorstand einen Anstieg der Assets under Management (AuM) zum 31. Dezember 2021 auf knapp 2,4 Mrd. EUR (31.12.2020: 1,66 Mrd. EUR). Dies entspricht einem prozentualen Anstieg von rund 45 Prozent.

Anstieg operativer Cashflow auf 14,0-16,0 Mio. EUR in 2021 erwartet

Zudem prognostiziert der Vorstand der Lloyd Fonds AG zum 31. Dezember 2021 einen operativen Cashflow für den Konzern in einer Bandbreite von 14,0 Mio. EUR bis 16,0 Mio. EUR (31.12.2020: -0,9 Mio. EUR). Bezogen auf die aktuell ausstehenden Aktien der Gesellschaft von rund 13,3 Mio. Stücken entspricht dies einem operativen Cashflow von rund 1,05 EUR bis 1,20 EUR je Aktie.

Der Zwischenbericht der Lloyd Fonds AG zum 30. Juni 2021 mit den ausführlichen Finanzkennzahlen wird am 23. August 2021 veröffentlicht.

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN.

Kontakt:

Hendrik Duncker
IR/PR
Lloyd Fonds AG
An der Alster 42
20099 Hamburg
Tel: +49-40-325678-145
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de


19.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft
An der Alster 42
20099 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0
Fax: +49 (0)40 32 56 78-99
E-Mail: info@lloydfonds.de
Internet: www.lloydfonds.de
ISIN: DE000A12UP29
WKN: A12UP2
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1227698

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1227698  19.08.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1227698&application_name=news&site_id=boersennews