DGAP-Ad-hoc: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognose
LPKF hebt Mittelfristprognose für 2024 auf, bestätigt aber Wachstumspotenzial sowie die Prognose für 2022

27.07.2022 / 12:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Garbsen, 27. Juli 2022 – Im Rahmen der laufenden Überprüfung der Geschäftsentwicklung und der kontinuierlichen strategischen Planung hat der LPKF-Vorstand heute beschlossen, die ursprünglich im Februar 2020 veröffentlichte Prognose für das Jahr 2024 zurückzunehmen.

Das wirtschaftliche Umfeld hat sich vor dem Hintergrund der seit zwei Jahren andauernden COVID-Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und den daraus resultierenden Lieferkettenengpässen sowie dem erhöhten Rezessionsrisiko verändert. Daher kommt der Vorstand nun zu dem Schluss, dass die konkrete Prognose für das Geschäftsjahr 2024 (mehr als 360 Mio. EUR Umsatz und eine EBIT-Marge von mindestens 25%) voraussichtlich nicht mehr erreicht werden kann.

LPKF bekräftigt jedoch die sehr guten Wachstumsperspektiven sowohl in den bestehenden Geschäftsfeldern als auch in den neuen Bereichen LIDE und ARRALYZE. 

Mittelfristig strebt der Vorstand angesichts der umfangreichen Kernkompetenzen des Unternehmens weiterhin ein attraktives durchschnittliches Wachstum im Kerngeschäft, einen niedrigen dreistelligen Millionenumsatz in den neuen Geschäftsfeldern und eine attraktive zweistellige EBIT-Marge an. LPKF arbeitet weiterhin intensiv mit Schlüsselkunden bezüglich Markteinführungsstrategien für LIDE und ARRALYZE zusammen. Ende September wird der Vorstand weitere Informationen zur aktualisierten mittelfristigen Unternehmensstrategie bekannt geben. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 wird ausdrücklich bestätigt.

Der Halbjahresfinanzbericht mit Umsatz- und Ergebniszahlen wird am 28. Juli 2022 veröffentlicht.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ETR:LPK, ISIN: 0006450000).
-
Erläuterung der Kennzahlen
EBIT-Marge: Ergebnis vor Zinsen und Steuern / Umsatz x 100


Kontakt:
Daniel Tolle, Department Manager Group Treasury & Investor Relations

27.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft
Osteriede 7
30827 Garbsen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 5131 7095-0
Fax: +49 (0) 5131 7095-95
E-Mail: investorrelations@lpkf.com
Internet: www.lpkf.com
ISIN: DE0006450000
WKN: 645000
Indizes: ,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1407127

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1407127  27.07.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1407127&application_name=news&site_id=boersennews