MAN SE: TRATON SE beabsichtigt keine Durchführung des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-outs der Minderheitsaktionäre der MAN SE in 2020

DGAP-Ad-hoc: MAN SE / Schlagwort(e): Squeeze-Out

MAN SE: TRATON SE beabsichtigt keine Durchführung des

verschmelzungsrechtlichen Squeeze-outs der Minderheitsaktionäre der MAN SE

in 2020

17.09.2020 / 20:37 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TRATON SE beabsichtigt keine Durchführung des verschmelzungsrechtlichen

Squeeze-outs der Minderheitsaktionäre der MAN SE in 2020

München, den 17. September 2020 - Der Vorstand der TRATON SE hat dem

Vorstand der MAN SE heute mitgeteilt, dass die TRATON SE entschieden hat,

den am 28. Februar 2020 angekündigten Ausschluss der Minderheitsaktionäre

der MAN SE nicht mehr in 2020 durchzuführen. Die MAN SE solle sich zunächst

auf ihre Aufgaben aus der am 11. September 2020 angekündigten Neuausrichtung

und die Bewältigung der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie konzentrieren.

Die vollständige gesellschaftsrechtliche Integration der MAN SE in die

TRATON SE solle in 2021 weiter vorangetrieben werden.

Kontakt:

Dr. Martin Gstaltmeyr

General Counsel

T +49 175 579 20 43

martin.gstaltmeyr@man.eu

MAN SE

Dachauer Str. 641

80995 München, Deutschland

www.corporate.man.eu

17.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MAN SE

Dachauer Str. 641

80995 München

Deutschland

Telefon: +49 (0)89 360 98-0

Fax: +49 (0)89 360 98-572

E-Mail: investor.relations@man.eu

Internet: www.corporate.man.eu

ISIN: DE0005937007, DE0005937031

WKN: 593700, 593703

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(General Standard), Hamburg, Hannover, München,

Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

EQS News ID: 1133339

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1133339 17.09.2020 CET/CEST